Neue Seite 1

kristallgetränktes blütenmeer aus staub ---
zerschlagene glasgebilde im sand
dein atem wallt noch greifbar

tanzen

drehende körper im vergangenen wind
hauch geliebter seelen
die nackte wade taucht in wasser

schilfgeplänkel

küsse, die keinen leib mehr kennen
schreie, die einst brüste zum bersten brachten
und träume, die einander immer wieder neu gebären

gefunden
17.6.06 13:48
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(17.6.06 13:51)
bilder im traumspiegel?

du schreibst wunderfein.
ich werde öfters kommen.
ich hoffe,es ist erlaubt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

 

Gratis bloggen bei
myblog.de